• 24.5.2016
    Di, 19:00
    LQ
    • IMPROKOMPOSITION. reformARTquintet

    • reformARTquintet: PAUL FIELDS (violin), RAOUL HERGET (tuba), KARL WILHELM KRBAVAC (viola da gamba), MILO FINE (clarinet, drums, piano) und FRITZ NOVOTNY (reeds, percussion). Zum Gedenken an den verstorbenen Sepp Mitterbauer und an den Theoretiker Victor Sokolowski

    • mehr...
  • 25.5.2016
    Mi, 19:00
    LQ
    • KERNLEKTÜRE. LYDIA MISCHKULNIG • SABINE SCHOLL

    • Verständigung über das Eigentliche eines Buches – Gespräch und Lesegruppe • Konzept und Moderation: LYDIA MISCHKULNIG • SABINE SCHOLL (Berlin) liest aus ihrem neuen Roman DIE FÜCHSIN SPRICHT (Secession Verlag, 2016) • Lydia Mischkulnig spricht mit Sabine Scholl über Die Füchsin spricht und lädt zur eigenen Lektüre des Buches ein –
      anschließend Formierung einer Lesegruppe (mit Terminvereinbarung; Kaution bei Anmeldung: € 20,-) • 86. Autorinnenprojekt der Alten Schmiede

    • mehr...
LQ - Literarisches Quartier
AS - Alte-Schmiede-Werkstatt
GLZ - Galerie der Literaturzeitschriften

Ermunterungsbrief Mai 2016

Geschätzte den Dicht- und Erzählkünsten Verbündete,

der Mai beginnt in der Alten Schmiede mit zwei jüngst erschienenen Manifesten der Literatur als Lebenswirklichkeit stiftender Kraft: Das sich selbst lesende Buch von Ilse Kilic entpuppt sich als offener, voltenreicher Dialog zwischen Autorin, Romanfiguren und Text, welcher seine Leser und Leserinnen einlädt, zu Personen des Buchs zu werden, und sein Textpersonal in die „so genannte real existierende Wirklichkeit“ überführt. Fritz Widhalms Heute. Ein letztes Buch ist ein Archiv für Gegenwart. In ihm ist immer „heute“, diese „heute“ sind nicht datiert, sind ungezählte Zeit und vielleicht darum ein „letzter“ Schritt hinein in ein nicht-erzähltes Leben: Montag, 2.5.2016, 19 Uhr

*

Am darauffolgenden Abend liest Guntram Vesper aus seinem neu erschienenen und soeben mit dem Preis der Leipziger Buchmesse bedachten Roman Frohburg. Persönliche Erinnerungen und Beobachtungen des Lebensumfelds in der sächsischen Kleinstadt Frohburg, wo Guntram Vesper 1941 geboren wurde, nimmt er zum Ausgangspunkt für eine vieldimensionale Erzählung vom Leben in Deutschland im 20. Jahrhundert. Lesungseinleitung und abschließendes Autorengespräch gestaltet der österreichische Autor Erich Hackl: Dienstag, 3.5.2016, 19 Uhr mehr…

POLIVERSALE 2016. Das 4. Internationale Wiener Lyrik-Fest der Alten Schmiede: 31.5.–5.7.

Alte Schmiede – Schwedenhaus – Universität Wien – ÖGfL – Volx/Margareten – AAI • Konzept und Redaktion: Michael Hammerschmid und Kurt Neumann

Zeichnung: Gundi Feyrer / Bearbeitung: fuhrer

Das Lyrikfestival der Alten Schmiede POLIVERSALE stellt dieses Mal 37 verschiedene Ansätze vor, die globale Vielfalt sprachlicher Ausdruckskunst gegen die normopathische Einfalt der Funktionssprache zu verteidigen. Das Wissen dreier mehr …

  • Di, 24.5.2016, 19:00

    • IMPROKOMPOSITION. reformARTquintet

    • reformARTquintet: PAUL FIELDS (violin), RAOUL HERGET (tuba), KARL WILHELM KRBAVAC (viola da gamba), MILO FINE (clarinet, drums, piano) und FRITZ NOVOTNY (reeds, percussion). Zum Gedenken an den verstorbenen Sepp Mitterbauer und an den Theoretiker Victor Sokolowski

  • mehr...

Der Hammer Nr. 82: WAS IST GUTE LITERATUR? – 2

thumbnail of hammer_82_web
Der Hammer Nr. 82

Was ist gute Literatur? – diese teuflisch einfache Frage hat die Alte Schmiede zu ihrem 40-jährigen Programm­jubiläum im Jahr 2015 sechzehn deutsch­sprachigen Autorinnen und Autoren, Persönlichkeiten aus Literaturkritik und Literaturwissenschaft, aus dem Verlags- und Zeitschriftenwesen gestellt, die zwischen Herbst 2014 und Sommer 2015 in mehr…

Lavant Quartet (Musik) und G. König (Lesung)

Musikalische Kommunikation zwischen Kommunion und Reflexion

Während die Zukunft wohl noch nie ganz so klar vor Augen gelegen haben mag wie das die Vergangenheit stets zu tun scheint, ist es in der Musik heute noch weniger denn je ausgemacht, wohin der Weg führt. In Anbetracht dieser Situation ist es angebracht und mehr..