• Heute keine Veranstaltung
LQ - Literarisches Quartier
AS - Alte-Schmiede-Werkstatt
GLZ - Galerie der Literaturzeitschriften

Ermunterungsbrief zur POLIVERSALE 2016: Die letzte Woche – 4. und 5.7.2016

Sehr geehrtes Publikum,

die Poliversale 2016 geht nächste Woche in ihre letzten Veranstaltungstage. Der poetische Raum ist aufgeladen, die Stadt ist seit vier Wochen voll Poesie, was auch heißt, sie ist aufgestört von kritischer Sprachkunst, in Bewegung versetzt, mit konzentrierter Sprache angereichert. (So, zumindest, wollen wir das behaupten.)

Am 4.7., um 19 Uhr, erwartet uns das von Christine Huber betreute Dicht-Fest, das neue Arbeiten von fünf österreichischen Dichterinnen aus vier Generationen vorstellt und miteinander in Beziehung setzt: Waltraud Seidelhofers Langsame Figuren, Petra Ganglbauers Wasser im Gespräch, Dine Petriks Funken. Klagen, Regina Hilbers Landaufnahmen und Cornelia Travniceks Mindestens einen der weißen Wale.

*

Die Abschlussveranstaltung der Poliversale am 5.7., 19 Uhr, ist Serhij Zhadans brandaktuellem Buch Warum ich nicht im Netz bin. Gedichte aus dem Krieg gewidmet. Der in Charkiw aufgewachsene ukrainische Dichter, Musiker, Romanautor, Blogger, Übersetzer und Literaturveranstalter reist seit 2014 durch ukrainische Kriegsgebiete, interviewt Aktivisten und Opfer des Krieges und führt Tagebuch. Eine Reihe von Portraits mehr…

POLIVERSALE 2016. Das 4. Internationale Wiener Lyrik-Fest der Alten Schmiede: 31.5.–5.7.

Alte Schmiede – Schwedenhaus – Universität Wien – ÖGfL – Volx/Margareten – AAI • Konzept und Redaktion: Michael Hammerschmid und Kurt Neumann

Zeichnung: Gundi Feyrer / Bearbeitung: fuhrer

Das Lyrikfestival der Alten Schmiede POLIVERSALE stellt dieses Mal 37 verschiedene Ansätze vor, die globale Vielfalt sprachlicher Ausdruckskunst gegen die normopathische Einfalt der Funktionssprache zu verteidigen. Das Wissen dreier mehr …

40 Jahre Musikwerkstatt in der Alten Schmiede

cd-coverAnlässlich des Jubiläums 40 Jahre Musikwerkstatt in der Alten Schmiede ist die CD Werkstücke erschienen. Die CD ist ein akustischer Querschnitt aus unserem Musikprogramm. Mit Werken von Luigi Archetti & Bo Wiget, Kurt Schwertsik, Wolfgang Reisinger, Volkmar Klien, Bodo Hell, Clementine Gasser, Veronika Mayer, Luna Alkalay, Daniel Lercher, Alexander J. Eberhard, Wolfgang Dorninger, Alejandro del Valle-Lattanzio, Ye Hui, Salvatore Sciarrino, Vykintas Baltakas. Interpretiert von

mehr

POLIVERSALE 2016: GERALD BISINGER – Kein alter Dichter

thumbnail of Hammer_83_2016-05
Der Hammer Nr. 83, Mai 2016

80 Jahre wäre der 1936 in Wien geborene Dichter Gerald Bisinger im Juni dieses Jahres geworden. Seine Dichtung liest sich heute, 17 Jahre nach seinem Tod, als ein nach wie vor ästhetisch unverbrauchtes Vermächtnis einer Poetik und Schreibkultur, die auf die Sprache der Poesie als Mittel der Erkenntnis setzt, sich der lateinischen Dichtung als ideellem Referenzraum verpflichtet und dabei im Gasthaus als Inspirationsort und literarischem Arbeitsplatz verankert ist. mehr…

Lavant Quartet (Musik) und G. König (Lesung)

Musikalische Kommunikation zwischen Kommunion und Reflexion

Während die Zukunft wohl noch nie ganz so klar vor Augen gelegen haben mag wie das die Vergangenheit stets zu tun scheint, ist es in der Musik heute noch weniger denn je ausgemacht, wohin der Weg führt. In Anbetracht dieser Situation ist es angebracht und mittlerweile Sitte, vorsichtig und im Plural zu formulieren, also von »Wegen« zu sprechen. Nicht einmal die Gegenwart scheint überblickbar. Die einzelnen Szenen mehr..